Übung – Vorgebeugtes Seitheben

Übung – Vorgebeugtes Seitheben

Wer seinen oberen Rücken trainieren will, kommt selten an der Übung „Vorgebeugtes Seitheben“ vorbei.
In diesem Artikel wollen wir auf diese Übung genauer eingehen, diese Vorstellen und deren Vor- und Nachteile aufzählen.

Was genau wird mit dieser Übung trainiert?
Es werden bei dieser Übung der hintere Teil der Schulter-Muskulatur sowie, der Trapezmuskel(Nacken) trainiert.

Wie funktioniert die Übung genau?
Das Vorgebeugte Seitheben wird mit 2 Kurzhanteln im Stehen, vorgebeugt und mit einem geraden Rücken ausgeführt. Wichtig ist es hierbei, dass die Knie in einer leichten Beugung sind.

Man fängt in der Startposition, wie oben beschrieben an und hält in jeweils einer Hand eine Hantel mit hängenden Armen.
Als nächstes zieht man die Arme seitlich nach oben, so dass die Arme in einem rechten Winkel nach oben gehen und atmet dabei aus.
Hat man den rechten Winkel erreicht, können die Arme wieder nach unten gleiten und so in die Ausgangsposition gehen.
Der Rücken sollte die komplette Zeit gerade sein.

Hier nochmal ein Video zur genauen Ausführung:

Wie viele Wiederholungen werden empfohlen?
Man ließt viel im Internet zu den Übungen und deren Wiederholungen.
Oft wird jedoch empfohlen 3 Sätze mit verschiedenen Wiederholungen zu machen.
Angefangen mit Satz 1, 15 Wiederholungen mit einem etwas leichteren Gewicht, so dass die Übung sauber durchgeführt werden kann.
Der 2. Satz wird auf 12 Wiederholungen gesenkt, doch das Gewicht gesteigert. Die Übung sollte aber immer noch sauber durchgeführt werden.
Der 3. und letzte Satz sollte dann auf 10 Wiederholungen gesenkt und das Gewicht auf das maximale, das für einen selbst noch machbar ist gesteigert werden. Am Wichtigsten ist jedoch immer noch die Ausführung der Übung.

Unsere Empfehlungen zu den Hantelsets kann man HIER finden.

Print Friendly

There are no comments yet, add one below.

Leave a Reply


Name (required)

Email (required)

Website

*